Gazprom

16.02.2017

In Kunshan geht's diesmal auch an die Schulen

Auf geht’s nach Kunshan! Für das Team der Knappen-Fußballschule sind die monatlichen Trips nach China bereits zu einer beliebten Gewohnheit geworden. Denn dort trainieren die Königsblauen seit Oktober vergangenen Jahres regelmäßig ihre beiden Elitemannschaften und schulen die dazugehörigen Trainer. Diesmal gibt es einen besonderen Programmpunkt.

Das Team um Fußballschul-Leiter Marco Fladrich macht zum ersten Mal Halt an verschiedenen chinesischen Schulen. „Die Fußballtrainer, die mit den beiden Elitemannschaften arbeiten und die wir ausbilden, sind ja hauptberuflich Lehrer“, erklärt er. Denn Fußball ist in China ein normales Unterrichtsfach. „Daher trainieren die Kollegen mit unseren Infos auch die Schulmannschaften.“ Für die S04-Crew ein willkommener Anlass, an den drei Schulen, an denen die Lehrer unterrichten vormittags jeweils eine Demonstrations-Einheit zu veranstalten.

Darüber hinaus arbeiten die Knappen mit ihrer U11- und U13-Elitemannschaft auf dem Platz, entwickeln ihre Trainer in speziellen Schulungen weiter und geben ihnen Trainingspläne an die Hand, mit denen die Coaches die Arbeit des Fußballschul-Teams fortsetzen, während dieses wieder in Deutschland weilt. Schließlich sollen die Mannschaften gut vorbereitet  in die Qualifikation für die Provinzmeisterschaften gehen.

Das Team in China

Marco Fladrich | Leiter Knappen-Fußballschule
Yusheng Wang | Offizieller Repräsentant der Knappen-Fußballschule in China
Sam Farokhi | Sportlicher Leiter Knappen-Fußballschule
Kai Brock | Athletik Trainer
Martin Max, Jackson Akbongkese, Kerim Baba, Brian Hoffmann | Trainer