Gazprom

12.03.2017

U23: Onur Cinel übernimmt ab sofort

Trainerwechsel in der U23: Ab sofort übernimmt Onur Cinel als Chef-Trainer für Jürgen Luginger. Diese Entscheidung wurde am Sonntag (12.3.) getroffen. Nachdem die Mannschaft im Tabellenkeller der Regionalliga West überwintert hatte, ist sie mit drei Niederlagen in das Kalenderjahr 2017 gestartet.

Zuletzt unterlag der S04 am Samstag (11.3.) dem SC Wiedenbrück mit 1:2 vor heimischer Kulisse. Schalke ist damit Tabellenfünfzehnter und hat drei Zähler Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz bei einem Spiel weniger. U23-Manager Gerald Asamoah: „Wir erhoffen uns von dieser Personalentscheidung einen entscheidenden Impuls im Kampf um den Klassenerhalt. Bei noch elf ausstehenden Partien ist nun der Zeitpunkt gekommen, um zu handeln. Jetzt steht die Mannschaft umso mehr in der Pflicht. Jürgen Luginger danke ich für seine fast dreijährige Arbeit als Trainer der U23. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.“

Sein Nachfolger Onur Cinel war bislang Co-Trainer der Schalker U19 unter Norbert Elgert. Bereits im Februar wurde verkündet, dass der 31-Jährige ab Sommer die U23 übernehmen sollte. Dieser Schritt wurde nun aufgrund der sportlichen Situation vorgezogen.

Onur Cinel ist A-Lizenzinhaber und seit der Saison 2014/2015 Co-Trainer von Norbert Elgert in der Schalker U19. Mit den A-Junioren um Leroy Sane wurde er 2015 Deutscher Meister. Davor war der 31-Jährige bereits Co-Trainer in der U23 (2013/2014) sowie Coach der königsblauen U16 (2012/2013). Bevor der Sportwissenschaftler zum S04 wechselte, arbeitete er als Assistent sowie als Chef-Coach bei TuS Heven. Den Club führte der gebürtige Essener in die Oberliga.

Tags: U23, Onur Cinel