Gazprom

20.03.2017

Ausschließlich Siege bei Junioren-Teams

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. knappenschmiede.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.

U15 gewinnt in Paderborn

Regionalliga West, 19. Spieltag
SC Paderborn 07 - FC Schalke 04 0:2
Samstag, 18. März 2017
Zum Spiel: Die U15 übernahm trotz krankheitsbedingter kurzfristiger Umstellungen in Paderborn von Beginn an die Initiative, zeigte in der ersten Halbzeit eine konzentrierte Leistung und erarbeitete sich früh die ersten Möglichkeiten. Ein Abschluss von Yannic Kreutzkämper war dabei noch zu ungenau (9.), eine Direktabnahme von Paul Dreesen konnte der gegnerische Keeper aus dem Winkel parieren (14.). Ein weiterer Abschluss durch Nicolo Giacalone streifte die Latte (22.) oder ging aus kürzester Distanz am Tor vorbei (24.). In der 32. Minute erzielte Kreutzkämper dann aber doch noch die verdiente 1:0-Führung und belohnte damit die Schalker Angriffsbemühungen. „Die Führung war hochverdient, wir haben trotz der schwierigen  Voraussetzungen eine gute erste Halbzeit gezeigt und ließen durch ein gutes Umschaltverhalten keine klare Paderborner Torchance zu“, so Trainer Marcel Pomplun. In der zweiten Hälfte verbuchte man erneut die erste große Möglichkeit im direkten 1-gegen-1 gegen den gegnerischen Keeper (41.), bevor die Heimmannschaft besser in die Partie fand und die Initiative übernahm. „Wir haben für einige Minuten die Ordnung nicht gefunden, haben zu hektisch agiert und Paderborn hat seine Qualitäten ausgespielt“, so der Trainer weiter. Bis auf einen Freistoß, welchen Torwart Felix Wienand parierte, waren die Abschlüsse jedoch zu unpräzise. So markierte erneut Kreutzkämper nach einer Vorlage von Bleron Krasniqi das 2:0 (62.), ehe Shpetim Hasani nach Vorarbeit von Albin Thaqi in der Schlussphase erneut nur die Latte traf (67.). „Insgesamt ist es ein gerechtes Ergebnis“, so der Trainer abschließend.
Schalke: Wienand, Güles, van den Woldenberg, Alimusaj, Bürgel, Thaqi, Giacalone,  Dreesen (36. Tehé), Adamski (56. Krasniqi), Kreutzkämper (64. Renzullo), Hasani
Tore: 0:1 Kreutzkämper (32.), 0:2 Kreutzkämper (62.)

U14 mit deutlichem Sieg gegen Aachen

18. Spieltag, U14-Nachwuchs-Cup
FC Schalke 04 - Alemannia Aachen 6:1
Samstag, 18. März 2017
Zum Spiel: Mit 6:1 gewann die U14 der Knappen am Samstag (18.3.) die Partie gegen Alemannia Aachen. In der 4. Minute eröffnete Özgen den Torreigen für die königsblauen zum 1:0 per Kopf. Aus gut 20 Metern hämmerte dann Cabrera den Ball sehenswert in die Maschen und traf somit in der 12. Minute zum 2:0 für die Knappen. Keine sechs Minuten später war es erneut Cabrera, der den Ball per Kopf zum 3:0 einnickte. Kurz nach der Pause erzielte dann Mata nach einer Standardsituation aus dem Gewühl heraus das 4:0 für die Knappen. Im Anschluss verwandelten die Gäste aus Aachen einen berechtigten Foulelfmeter zum 1:4. Zum Ende der Partie hin schraubten dann Wasilewski und Tahriri das Ergebnis noch einmal in die Höhe und Schalke konnte einen ungefährdeten 6:1-Heimsieg gegen Alemannia Aachen feiern. „Lediglich die Chancenverwertung und das Gegentor stören mich ein wenig“, erklärte Chef-Trainer Willi Landgraf nach dem Schlusspfiff. „Ansonsten war das eine ordentliche Leistung von uns, die man jedoch nicht überbewerten sollte. Der berühmte Dosenöffner gegen einen defensiv kompakt stehenden Gegner aus Aachen war sicherlich das frühe 1:0 für uns.“

U13 gelingt endlich wieder ein Sieg

U13-Nachwuchscup
Arminia Bielefeld - FC Schalke 04 0:3
Samstag, 18. März 2017
Zum Spiel: Nach drei Spielen ohne Sieg, sollte für die königsblaue U13 gegen Arminia Bielefeld wieder ein Erfolgserlebnis her. Leider mussten die Knappen auf einige Spieler verzichten und reisten daher mit einem dünnen Kader nach Bielefeld. Der S04 nahm das Spiel schnell in die Hand und führte bereits nach 18 Minuten mit  3:0. „Das war eine sehr starke Anfangsphase, leider schalteten wir danach etwas zurück“, erklärte Trainer Fehmi Özdemir. In der zweiten Halbzeit wollten die Schalker nachlegen und sich mit noch paar Toren belohnen, denn sie erspielten sich viele Chancen, aber erneut ließen sie viel liegen. Bielefeld kam im gesamten Spiel nur auf einen Torschuss, sonst stand die Defensive sehr stabil und ließ nichts anbrennen. „Wir haben heute unsere spielerische Klasse vermissen lassen und waren besonders in der zweiten Halbzeit etwas langsam in unseren Aktionen“, analysierte Özdemir.  Die Schalker gewannen demnach „nur“ mit 3:0 auf der Alm, konnten aber wenigstens wieder mit einem Erfolgserlebnis vom Platz gehen.

U12 mit spielfreiem Wochenende

Die U12 hatte am 18./19. März 2017 spielfrei.

U11 mit Testspiel-Erfolg

Testspiel
FC Schalke 04 - RW Lüdensscheid U11 9:2
Mittwoch, 15. März 2017
Zum Spiel: Gegen eine ungeschlagene U11-Mannschaft zeigten die Knappen unterschiedliche Drittel und konnten die Partie dennoch durchaus deutlich für sich gestalten. Dabei half dieses Spiel im Hinblick auf das Topspiel gegen Leverkusen, um einige Erkenntnisse mitzunehmen.
Es spielten (Tore):
Fotios Adamidis, Cankoray Mutlu, Marvin Nunnendorf, Lasse Dittner, Delvion Mufuma, Assan Ouedraogo, Phil Kückelmann, Berkay Karaca, Mertcan Ayhan, Miles Kappler, Finn Pasch,

U11 feiert Sieg in Leverkusen

Reviersportcup
Bayer Leverkusen - FC Schalke 04 2:3
Sonntag, 19. März 2017
Zum Spiel: Zu Beginn des Spiels der U11 im Leverkusen entwickelte sich eine eher zähe Partie, da die Werkself  sich nur ballnah verschob, ohne wirklich zu agieren, um nur auf die Fehler der Schalker zu warten. Den Knappen gelang es jedoch nicht, das Spiel schnell über die freien Seiten zu lenken und sie taten der Werkself auch nicht den Gefallen, ihrerseits entscheidende Fehler zu produzieren. Mit einem 0:0 ging es in die erste Drittelpause. Zu Beginn des zweiten Drittels agierten die Leverkusener jetzt mutiger von hinten heraus und das Spiel nahm endlich Fahrt auf. Die Leverkusener brauchten jedoch ein wenig Hilfe beim 1:0-Führungstor (27.), bei dem Assan Ouedraogo die Flanke verhindern wollte und sie damit im eigenen Tor unterbrachte. Die Knappen brauchten nicht lange, um die gegnerische Führung zu verdauen und agierten nun ihrerseits mutiger und entschlossener. In der nun deutlichen Druckphase gelangen den Schalkern der Doppelschlag in der 30. Minute durch Miles Kappler und eine Minute später durch Keanu Kerbsties, zur 2:1-Führung. Im dritten Drittel ergab sich nun das aus Knappen-Sicht erwartete Spiel auf gutem, schnellem und druckvollem Niveau. Die Werkself lief an und die Schalker standen um den wie gewohnt starken Keeper Fotios Adamidis aufmerksam und leidenschaftlich in der Verteidigung. Hin und wieder gelangen gute Konteraktionen und die Schalker konnten sich ein wenig lösen. In der 41. Minute beglich Assan Ouedraogo seine noch offene Rechnung und dribbelte sich durch die Bayer-Mannschaft, chippte den Ball auf den startenden Keanu Kerbsties, welcher ihn per Volleyschuss im Tor versenkte. Der Treffer sorgte am Ende für die Entscheidung. Die Bayer-Schützlinge nahmen nun zwar noch einmal einen riesen Anlauf, kamen aber nur zum 2:3-Anschlusstreffer. „Ich glaube, die ruhige Anfangsphase hat uns gut getan. So hatten wir hinten heraus die Kraft, gegen eine Mannschaft, welche in 13 Spielen pro Spiel durchschnittlich sieben Treffer erzielt hat, als Sieger vom Platz zu gehen“, erklärte Trainer Christian Vandam. „Wir haben im Moment eine gute Mentalität und dabei gilt unser Dank unserem Sportpsychologen Tobias Hesselmann, der uns da immer mit guten Anregungen unterstützt.“
Es spielten (Tore): Fotios Adamidis, Cankoray Mutlu, Marvin Nunnendorf, Lasse Dittner, Delvion Mufuma, Assan Ouedraogo, Phil Kückelmann, Berkay Karaca, Mertcan Ayhan, Miles Kappler (1), Finn Pasch, Keanu Kerbsties (2)

U10 mit spielfreiem Wochenende

Die U10 hatte am 18./19. März 2017 spielfrei.