Gazprom

15.05.2017

Zwei Spitzenreiter, viele Turniere und Erfolge

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.

U15 spielt für den guten Zweck

Benefizspiel zugunsten der DKMS
VfB 08 Oberhausen B-Jugend - FC Schalke 04 1:18 (0:7)
Mittwoch, 10. Mai 2017
Zum Spiel: Die U15 trat in Oberhausen zu einem Benefizspiel an, um die DKMS zu unterstützen. Dabei blieben der einseitige Spielverlauf und das Ergebnis zweitrangig. „Die Veranstaltung war gut besucht, am Ende sind laut Veranstalter über 2.000 Euro an Spendengeldern eingenommen worden. Wir freuen uns, dass wir einen kleinen Teil zu der guten Sache beitragen konnten“, so Trainer Marcel Pomplun.

U15 gewinnt bei Bayer Leverkusen

Regionalliga West, 23. Spieltag
Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 2:3 (1:1)
Samstag, 13. Mai 2017
Zum Spiel: Beim Auswärtsspiel in Leverkusen mussten mit Paul Dreesen und Max Adamski zwei weitere Spieler kurzfristig passen, die Ausfallliste war daher lang und die Voraussetzungen waren alles andere als ideal. „Den Sieg heute kann man daher gar nicht hoch genug bewerten, die Mannschaft hat bis zur letzten Minute aufopferungsvoll gekämpft und alle drei Treffer zudem klasse herausgespielt“, lobte Trainer Marcel Pomplun. Bereits nach vier Minuten ging Leverkusen nach einem berechtigten Strafstoß mit 1:0 in Führung, in der 8. Minute musste Jonas Clein nach einem Zweikampf verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die U15 ließ sich aber auch davon nicht beirren und glich nach einer Vorlage von Leutrim Alimusaj durch Moritz Denninghoff schnell wieder aus (11.). In der zweiten Halbzeit erzielte Bleron Krasniqi nach einer Flanke von Nils van den Woldenberg das 2:1 (37.), kurze Zeit später markierte erneut Krasniqi nach Vorarbeit von Jan Marpe sogar das 3:1 (44.). Im Anschluss gab es noch eine Doppelchance zum 4:1, welche jedoch nicht genutzt werden konnte (49., 51.). So wurde es nach dem Anschlusstreffer durch Leverkusen zum 2:3 (57.) in den letzten Minuten naturgemäß noch einmal eng: Doch außer einem Distanzschuss, welcher knapp am Tor vorbei streifte, und einem Kopfball nach einer Ecke ließ die Schalker Defensive nichts zwingendes mehr zu. „Ein großes Kompliment geht vor allen Dingen auch an Michael Koziorz, der sieben Monate nach seinem Kreuzbandriss heute seinen ersten Pflichtspieleinsatz hatte und gerade in der Schlussphase wieder ein sicherer Rückhalt war“, so der Trainer abschließend.
Tore: 1:0 Scott (4.), 1:1 Denninghoff (11.), 1:2 Krasniqi (37.), 1:3 Krasniqi (44.), 2:3 Strobl (57.)

U14 mit viertem Platz in Pattensen

Springborn Cup, Pattensen
4. Platz
Samstag, 13. Mai 2017
Zum Turnier:
Die königsblaue U14 belegte am Samstag (13.5.) den 4. Platz auf dem Turnier im niedersächsischen Pattensen. „Unter den Vorrausetzungen, mit denen wir hier angereist sind, bin ich zufrieden mit der Platzierung von uns. Viele Spieler waren mit der Westfalenauswahl unterwegs, sodass wir auf unsere U13-Spieler zurückgreifen mussten und sogar unsere etatmäßigen Torhüter mit im Feld spielen mussten. Alle haben ihre Aufgaben ordentlich gemacht“, bilanzierte Chef-Trainer Willi Landgraf nach dem Turnierende. In der Vorrunde setzten sich die Knappen souverän als Gruppenerster durch, hier bezwangen sie den Hamburger SV mit 2:0 (Tore: Yalcin, Haidoura), den österreichischen Vertreter First Vienna mit 3:0 (Tore: Günther, Güney, Treichel), den Gastgeber Pattensen mit 4:0 (Tore: Haidoura, Ceylan, 2x Tahiri) und im letzten Gruppenspiel trennten sie sich unentschieden vom FC Bayern München (0:0). Im Halbfinale wartete dann der 1. FSV Mainz 05 auf die Knappen, dem sie sich mit 0:2 geschlagen geben mussten. Dies war auch gleichzeitig die schwächste Leistung im Turnierverlauf der Königsblauen. Im Spiel um Platz 3 verlor der S04  denkbar knapp gegen Hannover 96 mit 1:2 (Tore: Özgen). „Es ist schade, dass wir an die Leistungen aus der Vorrunde nicht anknüpfen konnten, ich denke, dann wäre auch noch eine bessere Platzierung für uns möglich gewesen“, analysierte Trainer Willi Landgraf kurz nachdem Ausscheiden aus dem Turnier.

U13: Geschlossen Mannschaftsleistung bringt den Sieg

FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen 3:1
U13-Nachwuchscup
Sonntag, 14. Mai 2017
Zum Spiel: Eine Solide Leistung der Knappen reichte am Muttertag (14.5.) für einen Sieg gegen die Werkself und zur erneuten Verteidigung der Tabellenführung. Die Schalker starteten voll konzentriert in die Partie und spielten mutig nach vorne. Nachdem der S04 zunächst zwei Großchancen liegen gelassen hatte, wurde der dritte Versuch in etwas Zählbares umgewandelt. Keeper Phil Lenuweit, der nach überstandener Verletzung wieder im Tor stand, erkannte, dass die gegnerische Kette sehr hoch stand, machte durch einen gut getimten Flugball das Spiel schnell und bereitet so das 1:0 vor. Yannick Tonye erzielte wie die Wochen zuvor den ersten Treffer der Partie. Schlussmann Lenuweit verdiente sich ein Sonderlob von Trainer Fehmi Özdemir: „Phil hat heute eine sehr gute Partie abgeliefert, durch einige Glanzparaden, brachte er Bayer zu Verzweiflung.“ Bayer Leverkusen kam überwiegend über lange Bälle, die dann weiter verlängert wurden sind, in das letzte Drittel der Schalker. „Wir wussten um die Spielweise unseres Gegners und haben vieles von unserem Tor ferngehalten“, so der Coach, „ab und an konnte Bayer ein paar Nadelstiche setzen, aber insgesamt war unser Spiel gegen den Ball heute wieder großartig.“ Nach einem unklugen Zweikampfverhalten am Strafraum und einem daraus resultierenden direkt verwandelten Freistoß stand es 1:1. Schalke ließ sich wie schon in den Wochen zuvor von dem Gegentreffer nicht beeindrucken und sie spielten ihr Spiel weiter. „In der ersten Halbzeit lieferten beide Teams eine temporeiche Partie ab. Zwar waren wir die spielbestimmend Mannschaft, aber Bayer hielt sehr gut mit“, so Özdemir. Nach ein paar sehr guten Passkombinationen der Schalker drangen diese in den Strafraum der Leverkusener ein, jedoch fehlte die Entschlossenheit vor dem Tor. Doch dann fiel das 2:1 für die Blau-Weißen. Eren Özat brachte seine Jungs verdient in Führung. In der zweiten Halbzeit spielte dann nur noch Schalke. Zwar nahm das Tempo auf beiden Seiten ab, aber Schalke erspielte sich reichlich gute Torchancen. Die Knappen wollten den dritten Treffer und der gelang ihnen auch durch einen direkt verwandelten Freistoßtor von Gian Luis DiFine. „Natürlich hätten wir noch ein paar Tore mehr erzielen können, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt meines Teams“, so Özdemir. „Wir hatten einige Ausfälle und waren wieder einmal auf die Hilfe der U12 angewiesen. Aaron Kloth und Vitalie Becker haben beide sehr gut mitgehalten und sich nahtlos eingefügt. Ich sehe, wie die Mannschaft in dieser schweren Phase zusammenhält. Denn auch die verletzten Spieler helfen ihrem Team, wo sie können. Wir müssen die nächsten Wochen unseren Fokus weiter nach vorne richten, dann können wir gemeinsam unser Ziel erreichen.“

U12 erobert durch Sieg in Essen die Tabellenspitze

9. Spieltag, U12-Nachwuchscup
Rot-Weiss Essen
- FC Schalke 04 0:9
Samstag, 13. Mai 2017
Zum Spiel: 
Nach den guten Resultaten aus den Vorwochen ging es für die U12 des FC Schalke 04 am Samstag (13.5.) zum Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen. In Erwartung eines kämpferisch sehr engagierten Gegners war es für die Mannschaft von Beginn an wichtig, konzentriert zu Werke zu gehen. Mit dieser Vorgabe war es für das Team trotz des hohen Pressings des Gegners bereits in der Frühphase des Spiels möglich, durch ein schnelles Umschaltspiel zielstrebig nach vorne zu spielen. Mit der ersten gefährlichen Chance sprang dabei in der 7. Minute bereits die 1:0-Führung durch Arne Wessels heraus. Im Anschluss taten sich die Knappen allerdings etwas schwerer, ihr gewohnt gutes Spiel aufzuziehen. Einfache Fehler im Aufbauspiel führten zu einer zerfahrenen Partie, bei der der gewohnte eigene Ballbesitz fehlte. Mit zunehmender Spieldauer konnte der S04 jedoch durch geschicktes Anlaufen den Gegner wieder unter Druck setzen. Dadurch wurde der Gegner gegen Ende der ersten Hälfte zu zwei weiteren Fehlern gezwungen, die das Team kurz vor der Halbzeit eiskalt bestrafte und das Ergebnis durch zwei weitere Treffer von Arne Wessels auf 3:0 hochschraubte. Angesichts dieses Spielstandes gab sich RWE fortlaufend ein Stück weit auf und versuchte in der zweiten Hälfte nicht mehr, so viel Druck wie noch zu Beginn der Partie aufzubauen. Die dadurch entstandenen Räume und Freiheiten konnten die Schalker anschließend vermehrt nutzen. Mit schönen Kombinationen, blitzartigem Umschaltspiel und einem guten Überblick für den freien Mitspieler konnte das Team offensiv weiter überzeugen und schraubte das Ergebnis nach einer deutlichen Leistungssteigerung noch in die Höhe. Am Ende stand ein klares 9:0, womit auch die Trainer nach einer deutlichen Leistungssteigerung in Hälfte zwei sehr zufrieden waren und was durch die anderen Ergebnisse in der Liga vorerst die Tabellenführung bedeutet. „Wir haben heute eine schlechte erste Halbzeit gespielt, bei der sehr wenig von dem was wir machen wollten, umgesetzt wurde. In der zweiten Halbzeit haben wir dann allerdings komplett überzeugt und das sollte uns die Richtung für die kommenden Wochen vorgeben, wie wir in Spielen zu agieren haben", resümierte ein am Ende doch noch zufriedener Trainer Sebastian Ruhe.
Spieler: Becker, Buczkowski, Degengard, Etri, Hot (1), Kloth, Korting, Likaj, Netack (1), Nkowa (2), Rüger, Seitz, Swajkowski (1), Wessels (4), Yusufu 

Das Turnier im Überblick

FC Schalke 04 - DSC Arminia Bielefeld U13 0:1
FC Schalke 04 - Borussia Dortmund U12 0:0
FC Schalke 04 - SC Preußen Münster U13 1:2
FC Schalke 04 - VfL Bochum U12 2:0
FC Schalke 04 - Stützpunkt Olpe U13 1:2
FC Schalke 04 - RW Oberhausen U13 2:0
Spieler: Buczkowski, Degengard, Etri, Hot, Karaca, Likaj, Mutlu, Netack, Nkowa, Ouedraogo, Podlech, Rüger, Seitz, Swajkowski, Wessels, Yusufu 

U12 wird Fünfter bei Turnier in Olpe

Lasse-Dettmer-Cup in Olpe
5. Platz
Sonntag, 14. Mai 2017
Zum Spiel: 
Nach dem Meisterschaftsspiel vom vorherigen Tag stand für die U12 des FC Schalke 04 am Sonntag (14.5.) der Lasse-Dettmer-Cup in Olpe an. Mit einem erweiterten Kader aus drei U11-Spielern war es für das Team und die Trainer spannend zu sehen, wie sich die Jungs im Vergleich mit den älteren Nachwuchsleistungszentren auf dem Großfeld im 11-gegen-11 schlagen würden. Bei optimalen äußeren Bedingungen und guten Platzgegebenheiten nahmen insgesamt sieben Mannschaften teil: drei U12-Teams und vier U13-Teams. In hochklassigen und hart umkämpften Spielen konnten die gesamte Mannschaft und auch die drei Jungjahrgänge um Assan Ouedraogo, Berkay Karaca und Cankoray Mutlu gute Leistungen abrufen und auch spielerische Akzente setzen. Auch wenn der Einsatz dabei nicht immer mit angemessenen Ergebnissen belohnt wurde, gab es Lob von den Trainern. Am Ende kam das Team in einem guten Teilnehmerfeld zu einem verdienten 5. Platz und konnte nebenbei viele Erfahrungen sammeln. „Aufgrund unserer personellen Probleme und der derzeitigen Belastung haben sich die Jungs gut verkauft“, sagte Trainer Sebastian Ruhe. „Wenn man bedenkt, dass unsere U11-Spieler gegen größtenteils zwei Jahre ältere Jungs gespielt haben, war das schon eine achtbare Leistung. Für uns ging es heute in erster Linie um den guten Zweck bei diesem tollen Turnier und um die ersten Erfahrungen im 11-gegen-11", bilanzierte er.

U11 schlägt Fortuna Düsseldorf

Reviersportcup
FC Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf 10:4
Mittwoch, 10. Mai 2017
Zum Spiel: Unter der Woche hatte die Knappen Fortuna Düsseldorf zu Gast. Es entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel, in dem vor allem die offensiven Reihen überzeugen konnten. Dabei hatten die Königsblauen am Ende deutlich mehr Treffer auf der Habenseite als die Gäste aus Düsseldorf. „Zugegeben fällt das Ergebnis aus unserer Sicht auf beiden Seiten etwas zu hoch aus“, sagte Vandam. „Unter dem Aspekt, dass die Fortuna ohne etatmäßigen Torwart gespielt hat und wir heute defensiv viele mannschaftliche Fehler gemacht haben, hätte das durchaus auch anders ausgehen können. Lediglich in der Entschlossenheit vor dem Tor hatten wir heute die Nase vorn.“
Es spielten (Tore):
Fotios Adamidis, Cankoray Mutlu, Marvin Nunnendorf (1), Lasse Dittner, Assan Ouedraogo (1), Phil Kückelmann (1), Berkay Karaca (2), Mertcan Ayhan, Miles Kappler (2), Finn Pasch, Keanu Kerbsties (2), Delvion da Cruz Mufuma (1)

U11 unterliegt in Mönchengladbach

Reviersportcup
Borussia Mönchengladbach - FC Schalke 04 5:2
Samstag, 13. Mai 2017
Zum Spiel: In Gladbach verspielten die Knappen mit der 2:5-Niederlage ihre gute Position im Klassement der Freundschaftsrunde, weil ihnen über weite Strecken die nötige Einstellung fehlte. „Gerade in der Anfangsphase haben wir uns zu viele schläfrige Momente geleistet, während der Gegner aus Gladbach lauffreudiger, zweikampfhärter und immer einen Tick schneller war“, sagte Trainer Christian Vandam. „Aufgrund dieser Feststellung war die Niederlage völlig verdient. Völlig unnötig jedoch, wenn man sieht, wie viele Möglichkeiten wir hatten, Tor für Tor zu erzielen. Im Vergleich zur letzten Saison sind wir, was diese Schwankungen betrifft, deutlich stabiler geworden, auch im Vergleich zu den Konkurrenten. Es sollte aber im Hinblick auf die letzten drei Spiele auch das letzte Mal gewesen sein.“
Es spielten (Tore): Fotios Adamidis, Cankoray Mutlu, Marvin Nunnendorf (1), Lasse Dittner, Assan Ouedraogo (1), Phil Kückelmann (1), Berkay Karaca (2), Mertcan Ayhan, Miles Kappler (2), Finn Pasch, Keanu Kerbsties (2), Delvion da Cruz Mufuma (1)

Vorrunde
FC Schalke 04 – Willem II 1:0
FC Schalke 04 – Sp Lokeren 1:1
FC Schalke 04 – SV Zulte Wagerem 1:0

Viertelfinale
FC Schalke 04 – R.E. Mouscron 1:0

Halbfinale
KAA Gent – FC Schalke 04 4:2

Spiel um Platz 3
KRC Genk – FC Schalke 04 0:0 (1:3 n.N.)

U10 wird Dritter beim internationalen Turnier in Kleit

Internationaler Cup in Kleit
3. Platz
Samstag und Sonntag, 13. und 14. Mai 2017
Zum Spiel: Die U10 des S04 präsentierte sich beim internationalen Turnier in Kleit wieder einmal sehr erfolgreich und konnte sich von Spiel zu Spiel steigern. Von den Voraussetzungen haben die Jungs auf einem für sie ungewohnten Spielfeld mit 7+1 gespielt und dabei besonders von der Umsetzung der Grundordnung und Spielauffassung von Spiel zu Spiel und von Situation zu Situation sehr vieles richtig gemacht. Außerdem ließ sich feststellen, dass sie sich von Spiel zu Spiel steigern konnten. „Die Jungs haben alle besprochenen Vorgaben und Spielideen sehr gewissenhaft umgesetzt“, erklärte Trainer Sam Farokhi. „Taktisch haben sie wieder sehr viel dazugelernt und bei solch einem Spielfeld im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut umgesetzt. Dabei haben wir besonders in den ersten drei Spielen auch einiges ausprobiert und dem einen oder anderen neue Aufgaben an die Hand gegeben.“ Dies gelang bis ins Halbfinale sehr gut. „Gegen Gent hat jedoch leider das Umschalten nach Ballverlust nicht mehr so gut funktioniert und wir hatten leider auch nicht mehr die klaren Aktionen bei der Spieleröffnung“, bedauerte der Coach. Trotzdem haben die Knappen eine tolle Moral bewiesen und bis zum Ende gekämpft. „Zudem müssen wir ehrlich anerkennen, dass drei Tore von Gent in diesem Spiel Traumtore waren, und wir an diesem Tag wohl auch nur durch solche Tore zu schlagen waren“, ergänzte Farokhi. „Es war ein gutes Turnier von allen Mannschaftsteilen und wir sind sehr stolz auf die Leistung und Entwicklung der Truppe. Allerdings war auch an diesem Wochenende wie in der gesamten Rückrunde wieder deutlich zu erkennen: wir machen zu wenig aus unseren zahlreichen Torchancen.“
Es spielten: Lutz Breuers, Arda Aydemir, Ensar Celebi, Abdul Karim Etri, Chris Tendahl, Emrullah Üner, Luca Vozar, Lennox Kappler; Victor Becker, Ilias Dimopoulos, Mirac Özgen, Emil Das Gupt

Vorrunde
FC Schalke 04 - VfL Tönisberg 1:0
FC Schalke 04 - Union Nettetal 8:0
FC Schalke 04 - KFC Dessel 3:0
FC Schalke 04 - Hammarby IF 8:0
FC Schalke 04 - FC Genua 0:1

Goldrunde
FC Schalke 04 - RW Essen 2:0
FC Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf 1:2
FC Schalke 04 - Flügelrad Nürnberg 1:1
FC Schalke 04 - St. Petersburg 3:1
FC Schalke 04 - SV Babelsberg 2:1

Viertelfinale
FC Schalke 04 - Stockholm  1:1 n.N. 2:3

Spiele um Platz 5
FC Schalke 04 - Juventus Turin 2:1
FC Schalke 04 - FC St. Pauli 2:1

U9 holt fünften Platz in Kempen

Turnier in Kempen
5. Platz
Samstag und Sonntag, 13. und 14. Mai 2017
Zum Turnier: Die U9 spielte am Wochenende ein Turnier mit 72 Mannschaften aus ganz Europa. In der Vorrunde erreichte der S04 den zweiten Platz mit durchwachsenen Leistungen. Somit qualifizierten sich die Knappen für die Goldrunde. Trainer Frank Naß: „Wir waren in den entscheidenden Spielen immer sehr unkonzentriert, dadurch haben wir den Gegner immer wieder stark gemacht. Selbst eine Führung haben wir immer wieder hergegeben, wir machen einfach zu viele Fehler." Auch am zweiten Tag lief es für die Knappen nicht viel besser, doch durch die kämpferische Leistung konnten die Schalker einen guten fünften Platz erreichen.