Gazprom

12.06.2017

Fünf Siege, ein Remis und zwei Turniererfolge

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.

U15: Am Ende punktgleich mit Tabellenzweitem

Regionalliga West, 26. Spieltag
FC Schalke 04 - DSC Arminia Bielefeld 4:2
Samstag, 10. Juni 2017
Zum Spiel: Nach dem Remis im Derby setzte sich die U15 im letzten Saisonspiel mit 4:2 gegen Arminia Bielefeld durch und beendet die Saison damit punktgleich mit dem Tabellenzweiten. „Wir haben unter dem Strich eine klasse Hinrunde gespielt und uns nach dem einen oder anderen schwächeren Auftritt in der Rückrunde zum Ende der Saison stabilisiert und noch einmal deutlich gesteigert“, so Trainer Marcel Pomplun. Auch gegen Bielefeld fand die U15 gut in die Partie und ging nach einer schönen Kombination über Max Adamski und Jan Marpe durch Franck Tehé mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später erzielte Paul Dreesen nach einer Vorlage von Asmar Paenda die 2:0-Führung. Die Gäste konnten nach zwei Standardsituationen aber noch vor der Pause zum 2:2 ausgleichen. In der zweiten Hälfte ließ sich die U15 aber auch nicht durch den frühen, verletzungsbedingten Wechsel von Yannic Kreutzkämper aus dem Konzept bringen und ging in der 57. Minute erneut durch Franck Tehé mit 3:2 in Führung. Auch am letzten Tor war Franck Tehé beteiligt und wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Bleron Krasniqi zum 4:2-Endstand sicher. „Wir haben heute zum Abschluss noch einmal eine gute und engagierte Leistung gezeigt“, so der Trainer abschließend.
Schalke: Wienand, Clein, Kreutzkämper (43. Güles), Alimusaj, Bürgel, Denninghoff , Paenda, Adamski (56. Krasniqi), Tehé, Marpe, Dreesen (51. van den Woldenberg)
Tore: 1:0 Tehé (5.), 2:0 Dreesen (9.), 2:1 Consbruch (27.), 2:2 Consbruch (31.), 3:2 Tehé (57.), 4:2 Krasniqi (70.

U14 mit Remis in Bielefeld

U14-Nachwuchscup, 23. Spieltag
DSC Arminia Bielefeld - FC Schalke 04 2:2
Samstag, 10. Juni 2017
Zum Spiel: Am Samstag endete die Partie der Königsblauen U14 mit einem leistungsgerechten 2:2 auf der „Bielefelder Alm“.  Die Knappen gingen in der 16. Minute in Führung, nachdem Mata den Ball geschickt in den Lauf von Özgen spielte und dieser den Ball sicher um 1:0 im Tor unterbrachte. Danach verflachte die Partie zunehmend und die Königsblauen verwalteten nur noch das Ergebnis, mit dem es auch in die Halbzeitpause ging. Die Knappen kamen hellwach aus der Kabine und erzielten kurz nach Wiederanpfiff das 2:0, das sehr schön herausgespielt wurde. Über den linken Flügel spielte Cabrera, Kara frei. Dieser marschierte bis zur Grundlinie durch und spielte den Ball flach durch den Fünfmeterraum der Bielefelder, wo Guzy am zweiten Pfosten keinerlei Mühe hatte, den Ball einzuschieben. „Ich denke, dass man nicht besser aus der Halbzeitpause starten kann, wenn man nach 30 Sekunden das 2:0 erzielt. Aber danach waren wir uns als Mannschaft der Sache schon wieder viel zu sicher und haben als Mannschaft nicht mehr gut agiert“, analysierte Chef-Trainer Willi Landgraf nach Spielende. In der 69. Minute konnten die Königsblauen nach einer Ecke den Ball nicht vernünftig klären, was die Bielefelder mit dem Anschlusstreffer bestraften. Kurz darauf, in der 73. Minute, markierten die Bielefelder das 2:2. „Letztendlich ist das Unentschieden gerecht, da wir einfach viel zu wenig getan haben, nachdem wir in Führung gegangen sind. Bielefeld hatte sich zu keinem Zeitpunkt der Partie aufgegeben und belohnte sich dafür“, bilanzierte der Chef-Trainer und schob hinterher: „Am kommenden Mittwoch im Derby gegen den BVB muss eine deutliche Leistungssteigerung meiner Jungs her, um gegen einen sehr guten Gegner überhaupt bestehen zu können. Ansonsten wird es ganz schwierig für uns.“    

U13 gewinnt Testspiel gegen U14 von Marl-Hüls

Testspiel
FC Schalke 04 - TSV Marl-Hüls U14 5:1
Samstag, 10. Juni 2017
Zum Spiel: Die U13 feierte am Wochenende einen souveränen Sieg gegen die U14 des TSV Marl-Hüls. In der ersten Halbzeit hielten die Gäste noch gut mit. Die Knappen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen, zeigten eine gute Leistung und spielten sich mehrere Möglichkeiten heraus, von denen sie im ersten Durchgang eine zur 1:0-Pausenführung verwerteten. Nach dem Seitenwechsel konnte der Gegner nicht mehr mithalten, Schalke wurde mit zunehmender Spieldauer immer stärker, zeigte richtig schöne Spielzüge und kombinierte sehenswerte Treffer heraus. „Der letzte Test in dieser Saison war sehr gelungen“, erklärte Trainer Fehmi Özdemir. „Wir konnten allen Spieler noch einmal Spielzeit geben. Mit der Leistung bin ich sehr zufrieden gewesen. Jetzt freuen wir uns auf die letzte Partie in dieser Saison.“ Zum Abschluss muss die U13 am Mittwoch (14.6.) gegen Borussia Dortmund ran.

U12 siegt im letzten Heimspiel der Saison

10. Spieltag U12 Junioren Nachwuchscup
FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen
1:0
Samstag, 10. Juni 2017
Zum Spiel: 
Zum letzten Heimspiel der Saison empfing die Schalker U12 Bayer Leverkusen. Anders als in den vergangenen Spielen begannen die Knappen sehr nervös und hatten nicht den richtigen Zugriff auf das Leverkusener Team, so dass sich ein Spiel entwickelte, welches sich größtenteils im Mittelfeld abspielte. Jedoch gelang es der U12 mit zunehmender Spielzeit, das Geschehen mehr zu diktieren und so kam der S04 nach 20 Minuten zum 1:0-Führungstreffer durch Giovanni Nkowa, der auch bis zur Pause Bestand hatte. Nach der Pause entwickelte sich die stärkste Phase des Spiels der jungen Schalker, da der Ball sehr gut durch die eigenen Reihen lief und Königsblau zu guten Möglichkeiten kam, das Ergebnis weiter auszubauen. Es gelang jedoch gerade in dieser Druckphase nicht, ein weiteres Tor zu erzielen, aber Schalke schaffte es als Mannschaft, mit einer geschlossenen Defensivleistung im Grunde genommen keinen Torschuss zuzulassen. „Wir haben heute spielerisch nicht unsere beste Leistung gezeigt, aber letztendlich aufgrund der Spielanteile und der Torchancen absolut verdient gewonnen. Unsere sehr gute Defensivarbeit war heute wieder einmal unser Schlüssel zum Erfolg und nun freuen wir uns auf das Derby am kommenden Wochenende am letzten Spieltag", freute sich Trainer Sebastian Ruhe.
Spieler: Becker, Buczkowski, Degengard, Etri, Hot, Kloth, Korting, Nkowa (1), Rüger, Seitz, Swajkowski, Wessels

U11 mit spielfreiem Wochenende

Die U11 hatte am 10./11. Juni 2017 spielfrei.

U11-Turnier

Hinspiele
FC Schalke 04 - FC Borntal Erfurt U11 2:0
FC Schalke 04 - FSV Sömmerda U11 6:0
FC Schalke 04 - RW Erfurt 5:0 U10
FC Schalke 04 - FC Erfurt Nord U11 1:0

Rückspiele
FC Schalke 04 - FC Borntal Erfurt U11 3:0
FC Schalke 04 - FSV Sömmerda U11 0:1
FC Schalke 04 - RW Erfurt U10  7:0
FC Schalke 04 - FC Erfurt Nord U11 5:0

U10 mit erstem und zweitem Platz in Erfurt

U11-Turnier in Erfurt, 1. Platz
U13-Turnier in Erfurt, 2. Platz
Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. Juni 2017
Zu den Turnieren: Für die U10 der Königsblauen standen am Wochenende gleich zwei Turniere auf dem Programm. Für ein U11-Turnier am Samstag (10.6.) und ein U13-Turnier am Sonntag (11.6.) reisten die Knappen nach Erfurt. Dabei ging es überwiegend gegen Gegner aus der Region Thüringen. Beide Turniere wurden im Modus jeder-gegen-jeden ausgetragen. Zum Sportlichen: Am ersten Tag präsentierten sich die Schalker sehr entschlossen und legten eine sehr zielstrebige Spielweise an den Tag. „Die Jungs sind mit der richtigen Einstellung und einer Menge Spaß an die Sache herangegangen und haben dies auf dem Platz auch verkörpert“, sagte das Trainerteam. Folgerichtig konnte die Mannschaft das Turnier mit sieben Siegen aus acht Spielen für sich entscheiden.

U13-Turnier

FC Schalke 04 - FC Borntal U13 1:1
FC Schalke 04 - FSV 06 Kölleda U13 2:1
FC Schalke 04 - FC Erfurt Nord 2 U11 5:0
FC Schalke 04 - FC Erfurt Nord 1 U13 1:0
FC Schalke 04 - JSG Naumburg 1:1
FC Schalke 04 - VfL Eintracht 67 Gotha 4:1
FC Schalke 04 - Aufbau Eisleben 2:0

Am zweiten Tag erwartete die Mannschaft eine völlig neue Erfahrung, denn sie traten ausschließlich gegen U13-Mannschaften an. „Die Unterschiede im körperlichen Bereich konnte die Mannschaft durch Grundtugenden wie Kampf und Willensstärke kompensieren. Besonders erfreulich war jedoch, dass die Jungs auch spielerisch die Sache richtig gut gemacht haben“, war sich das Trainerteam einig. Am Ende reichte es zu einem verdienten zweiten Platz, wobei das Team kein Spiel verloren hat. „Es war eine sehr schöne Erfahrung für die Mannschaft, die in ihrer Entwicklung wieder eine Menge lernen konnte. Besonders bedanken möchten wir uns bei den Verantwortlichen des FC Erfurt Nord, die sich das ganze Wochenende um uns gekümmert und sehr familiär empfangen haben“, so das Trainerteam.

U9 spielt für den guten Zweck

Testspiel
SGP Oberlohberg - FC Schalke 04 0:34
Samstag, 10. Juni 2017
Zum Spiel: Die Knappen spielten für einen guten Zweck gegen Oberlohberg, das Ergebnis war zweitrangig. Trainer Frank Naß: „Trotzdem wollten wir viel ausprobieren, die Spieler kamen auch mal auf ganz anderen Positionen zum Einsatz als sonst. Das sie sehr gut gemacht.“ Die Knappen spielten schnell und direkt nach vorne, erspielten sich dadurch Torchancen im Minutentakt. Doch am Anfang der Partie waren sie nicht so konzentriert und vergaben viele Möglichkeiten, was sich jedoch von Spielminute zu Spielminute änderte.
Tore: Baer (11), Benza-Paca (7), Balci (5), Seidel und Güner (je 3), Aurositdis und Polnik (je 2), Steffen

U9 gewinnt Test bei Viktoria Köln

Testspiel
Viktoria Köln - FC Schalke 04 3:11
Sonntag, 11. Juni 2017
Zum Spiel: Die Knappen starteten im Testspiel gegen Viktoria Köln sehr pomadig. Trainer Frank Naß: „Nach den guten Ergebnissen in den vergangenen Wochen hatten einige Spieler eine falsche Einstellung und gaben nicht 100 Prozent, da mussten wir Trainer reagieren und schon klappte es wieder.“ Nach zwei Änderungen spielten nur noch die Knappen. Gerade auf den Außenbahnen mit Armando Güner und Lynes Benza-Paca wurde das Spiel immer wieder schnell gemacht. In der Defensive spielten ab dem zweiten Drittel Kjell Steffen und Gabriel Staszyk eine sehr solide Partie, sie ließen nur wenig für die Kölner zu. Naß weiter: „Jetzt müssen wir uns nur noch in den Anfangsminuten konzentrieren und einige Fehler abstellen, dann sind wir für die nächsten Turniere gerüstet.“
Tore: Güner, Benza-Paca, Badran , Aurositdis, Baer (je 2), Steffen