Gazprom

19.06.2017

Zwei Titel, zwei Turniere, ein Sieg

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.

U15: Sommerpause

Die U15 befindet sich bereits in der Sommerpause.

U14 mit fünftem Platz in Spanien

Turnier in Leon (Spanien)
5. Platz
Freitag bis Montag, 16. bis 19. Juni 2017
Zum Turnier: Auf dem Turnier im spanischen Kastilien belegte die U14 der Knappenschmiede den fünften Platz. Bei sehr heißen äußeren Bedingungen um die 36 Grad merkte man den Schützlingen von Willi Landgraf an, dass sie Probleme mit der Hitze hatten. Im ersten Spiel musste sich der S04 dem FC Sevilla mit 0:2 geschlagen geben, da die Knappen die erste Halbzeit komplett an den Gegner herschenkten. In der zweiten Partie der Gruppe unterlag Schalke dem FC Villareal mit 0:1. Zwar war es ein Spiel auf Augenhöhe, wobei dann jedoch die etwas cleverer Mannschaft die Nase vorn hatte. In der Endrunde sicherte sich Königsblau mit einem 4:1-Sieg (Tore: Guzy, Köster, Mata, Tahiri) gegen Beijing Huesca den fünften Platz des Turnieres. „Es war eine sicherlich tolle Erfahrung für meine Jungs, sich mit solch international gute Mannschaften messen zu können. Leider konnten wir zu keinem Zeitpunkt des Turnieres, unser komplettes Leistungsvermögen abrufen“ analysierte Cheftrainier Willi Landgraf nach der viertägigen Spanien-Reise.

U14: Zum Abschluss Remis in Essen

24. Spieltag, U14-Nachwuchscup 

Rot-Weiss Essen - FC Schalke 04 0:0
Mittwoch, 21. Juni 2017
Zum Spiel: „Man hat uns heute angemerkt, dass wir unser letztes Saisonspiel bestritten haben, in dem es für beide Mannschaften um nichts mehr ging. Aber mir war dass alles viel zu wenig, was wir heute angeboten haben, angefangen bei der Laufbereitschaft bis hin zur Zweikampfführung, denn so kann man einfach kein Spiel gewinnen“, bilanzierte Chef-Trainer Willi Landgraf nach Spielschluss an seiner alten Wirkungsstätte. Es halfen vier Spieler aus der U13 aus, die allesamt einen wirklich guten Eindruck beim Coach hinterließen. „Ich muss die Jungs echt loben, denn die haben sich hier heute wirklich sehr gut verkauft und alles reingehauen, was sie hatten.“ Doch insgesamt war das Spiel geprägt von Fehlpässen und Unkonzentriertheiten, weswegen es an Höhepunkten mangelte. Lediglich Özgen und Wasilewski tauchten gefährlich vor dem Essener Tor auf. Aber diese Chancen wurden viel zu leichtfertig vergeben oder im letzten Moment bekam noch ein Essener die Fußspitze dazwischen. Man musste sogar noch einmal kräftig durchpusten, nach dem die Essener lediglich den Außenpfosten trafen. Daher blieb es bei der gerechten Punkteteilung zwischen den Königsblauen und RWE.

Mit verdientem Derbysieg holt die U13 den Nachwuchscup

U13-Nachwuchscup
FC Schalke 04 – Borussia Dortmund 3:0
Mittwoch, 14. Juni 2017
Zum Spiel: „Ziel erreicht“ hieß es am Ende der Partie: Die U13 gewann am Ende nicht nur verdient das Derby, sondern auch die Nachwuchsrunde. „Ich hab gespürt wie sehr die Mannschaft das heute wollte“, sagte Trainer Fehmi Özdemir. „Was die Jungs heute abgeliefert haben, war super. Wir wollten in unserem letzten gemeinsamen Spiel unsere starke Serie fortführen und das ist uns gelungen.“ Den Schalkern hätte ein Punkt auch gereicht, aber darauf wollte sich niemand einlassen. Die Königsblauen spielten ihr Spiel mit hohem Risiko und  waren voll auf den Sieg aus. Die Knappen attackierten früh die Dreierkette der Dortmunder und zwangen sie schon im Spielaufbau zu Fehlern, was ihnen sehr gut gelang. Immer eroberten sie früh den Ball und hielten den Gegner damit fern vom eigenen Tor. Nach einer Ecke gingen die Königsblauen mit 1:0 in Führung. Kapitän Denis Milic stand goldrichtig und drücke den Ball über die Linie. „Die Jungs, haben nach der Führung einfach weitergemacht und sich mit dem Vorsprung keineswegs zufrieden gegeben. So fiel auch kurz danach auch verdient das 2:0, durch Luca Pinke“, so Özdemir. Die Borussen lagen nun nach 15 Minuten mit 0:2 zurück und fanden nicht ins Spiel. Das Bild änderte sich auch mit zunehmender Spieldauer nicht. Hinten ließen die Schalker fast gar nichts zu und vorne sorgten sie immer wieder für Gefahr. „Wir hatten vor der Pause noch ein paar richtig gute Torchancen, leider haben wir die nicht genutzt“, erklärte der Coach. „Kurz vor der Pause hatten wir allerdings auch noch einmal Glück, dass ein Torschuss der Dortmunder nur an die Latte ging.“ Nach der Pause, waren es weiter die Blauen die das Spiel gestalteten und den Gegner nicht aus ihrer Hälfte kommen ließen. Dann gab es einen der seltenen Spielzüge der Borussen, aus dem der zweite Torschuss resultierte, der aber knapp am Tor vorbei ging. Mehr haben die Schwarz-Gelben nicht geboten, dafür setzte Schalke noch eins drauf: Mats Pannewig stahl sich am Dortmunder Verteidiger vorbei und schloss ab, der Torhüter ließ den Ball zu Seite prallen wo Yannick Tonye lauerte und es sich nicht nehmen ließ, auf 3:0 zu erhöhen. „Auch im zweiten Durchgang waren wir die klar bessere Mannschaft“, lobte der Trainer. Noch ein paar weitere gute Chancen ließen die Schalker liegen und der beste Mann der Dortmunder war der Torhüter, der die Niederlage noch im Rahmen hielt. Nach dem Abpfiff feierte die U13 den Derbysieg und den 1. Platz im Nachwuchs-Cup. Nur einmal mussten die Knappen in der gesamten Saison ohne Punkte vom Feld gehen und sich einmal die Punkte teilen, sonst hatte die U13 ausschließlich Siege auf dem Zettel. „Ich bin richtig stolz, auf das, was die Jungs das gesamte Jahr über geleistet haben. Damit sind sie verdient Nachwuchscup-Sieger geworden“, lobte Özdemir. „Nur sieben Gegentore sprechen für unsere gute Arbeit gegen den Ball und unsere beiden Torhüter. Wir haben auch viele Treffer erzielt. Was dabei beeindruckend ist, ist, dass jeder Spieler mal getroffen hat. Zudem müssen wir uns auch bei unsere U12 bedanken, die uns des öfteren unterstützt hat. Ich wünsche allen Spielern, für ihre weitere Laufbahn alles Gute.“

U12 wird Nachwuchscup-Sieger in Dortmund

11. Spieltag, U12-Nachwuchscup 

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 0:0

Samstag, 17. Juni 2017 

Zum Spiel: Zum letzten Saisonspiel ging es für die U12 der Knappen zum Derby nach Dortmund und mit einem Unentschieden oder einem Sieg konnten sie sich den ersten Platz in der Tabelle sichern. Das merkte man dem Spiel an, da beide Mannschaft sehr darauf bedacht waren, keine Fehler zu machen und sich der Großteil der Begegnung im Mittelfeld abspielte. „Man merkte den Jungs schon die besondere Konstellation an, aber ich muss ihnen ein großes Lob machen, da sie absolut konzentriert waren und das taktisch im Defensivbereich sehr gut gelöst haben“, so Trainer Sebastian Ruhe. Ein kleiner Schockmoment musste aber noch überstanden werden, da kurz vor Schluss Dortmund zu einem berechtigten indirekten Freistoß im Schalker Strafraum kam und dieser durch die Dortmunder an die Latte geschossen wurde. Im gesamten Spiel gab es allerdings nur sehr wenige torgefährliche Aktionen und beide Teams trennten sich am Ende mit einem gerechten 0:0, was den verdienten ersten Platz für die U12 in der Abschlusstabelle bedeuten sollte. „Die Jungs haben wirklich eine tolle Runde gespielt und sich Woche für Woche bewiesen, was uns als Trainerteam bei den gezeigten Leistungen sehr stolz macht. Ganz besonders freut uns natürlich, dass wir neunmal zu null spielen konnten und in zwölf Spielen lediglich fünf Gegentore bekommen haben“, freute sich Trainer Sebastian Ruhe.

Spieler: Becker, Buczkowski, Degengard, Etri, Grüger, Hot, Kloth, Korting, Likaj, Netack, Nkowa, Podlech, Rüger, Seitz, Swajkowski, Wessels, Yusufu

U11 gewinnt zum Abschluss in Düsseldorf

Reviersportcup
Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 3:6
Mittwoch, 14. Juni 2017
Zum Spiel: Zu ihrem letzten Ligaspiel in der Runde des Reviersportcups waren die Knappen nach Düsseldorf gereist. Die Fortunen kamen von Beginn an viel besser ins Spiel und ließen den Schalkern kaum eine Chance. Quirlig und spielfreudig belohnten sich die Düsseldorfer dann mit dem 1:0-Führungstreffer (21.). Zwar konnten die Königsblauen zum 1:1 in der 29. Minute ausgleichen mussten aber fast im Gegenzug die erneute Führung der besseren Fortunen hinnehmen. Plötzlich drehte sich das Spiel und die Gelsenkirchener legten den Schalter nun bei hitzigen Temperaturen und einem langen Tag um, kämpften und wirbelten gegen die drohende Niederlage. „Die Anfangsphase war viel zu passiv und wir haben nur reagiert. Auch wenn wir einiges angesprochen haben was die Jungs verändern müssen haben sie sich heute da selber rausgezogen. Das war ihnen bei dem Aufwand dann nur noch zu gönnen“, erklärte Trainer Christian Vandam. In der gesamten Saison fuhr die U11 von Vandam, Co-Trainer Thomas Stilitano und Finn Seveneick in 22 Spielen 16 Siege und ein Unentschieden ein, bei nur 5 Niederlagen. Damit absolvierten sie mit Abstand die meisten Spiele im engen Reviercup mit zwölf Nachwuchsleistungszentren aus NRW. Am Ende steht ein guter zweiter Platz zu Buche. „In der Saison denkt man oft von Spiel zu Spiel und am Anfang der drei Jahre von Ausbildungsjahr zu Ausbildungsjahr. Im Grundlagenbereich geht es darum, richtig gute individuelle Kicker zu fördern und um die wurden wir oft beneidet“, erklärt der Chef-Coach. „114 Tore in 22 Spielen können aber auch nicht nur auf Individualisten zurückgeführt werden. So ist uns eine gute Mischung gelungen."
Es spielten (Tore): Fotios Adamidis, Cankoray Mutlu (1), Marvin Nunnendorf, Lasse Dittner, Assan Ouedraogo, Berkay Karaca, Mertcan Ayhan, Miles Kappler (2), Delvion da Cruz Mufuma (2), Dejan Sayhan (1).

Vorrunde

MFK Vitkovice (CZE) - FC Schalke 04 0:1

JK Tammeka Tartu (EST) - FC Schalke 04 0:4

SV Alfeld - FC Schalke 04 1:0

FC Schalke 04 - Frederikssund FB (DEN) 3:0

FC Schalke 04 - NFV-Niederkreisauswahl Celle 1:0



Zwischenrunde

FC Schalke 04 - FK Vojvodina (SRB) 3:1

FC Schalke 04 - MTK Budapest (HUN) 1:2

SV Bergisch Gladbach 09 - FC Schalke 04 1:2

FC Viktoria 1889 Berlin - FC Schalke 04 0:2

Manchester City - FC Schalke 04 0:1



Endrunde

Benfica Lissabon - FC Schalke 04 1:0

OFK Sport Banja Luka A (BIH) - FC Schalke 04 1:0

Inter Mailand (ITA) - FC Schalke 04 0:1

Spiel um Platz 5

FC Sevilla - FC Schalke 04 1:0

U11 mit sechstem Platz in Eicklingen

Raddatz-Cup, Eicklingen

6. Platz

Samstag und Sonntag, 17. und 18. Juni 2017

Zum Turnier: Am internationalen Turnier in Eicklingen nahmen 72 Teams aus 20 verschiedenen Nationen teil, darunter die Knappen und andere hochkarätige Clubs wie Inter Mailand, Manchester City, Olympique Lyon uvm. Die Gelsenkirchener mussten drei verschiedene Gruppenphasen bestreiten. Die Vorrunde entschied der S04 als Gruppenerster für sich und qualifizierte sich damit für die Zwischenrunde. In dieser gab es den zweiten Platz für die Knappen, die unter anderem den späteren Turniersieger Manchester City mit 1:0 bezwangen. In der Endrunde belegten die Schalker den dritten Platz, so dass es letztlich im Platzierungsspiel um Platz fünf ging. In diesem Duell hatte Königsblau das Nachsehen und unterlag dem FC Sevilla knapp mit 0:1. Das Turnier war der erste Wettbewerb mit dem neuen Trainerteam, welches aus Chef-Trainer Fehmi Özdemir und Co-Trainer Christian Vandam besteht. „Beide Seiten konnten sich bei dieser Gelegenheit ein bisschen besser kennenlernen“, erklärte Özdemir. „Der Fokus lag daher darauf, dass jeder Spieler Spielzeit bekommt, um zu sehen, woran wir arbeiten müssen, was wir noch besser machen können. Auf die neue Aufgabe freue ich mich, die Jungs sind echt klasse.“ Spielerisch sei es teilweise schön anzusehen gewesen, aber man merke auch, dass in diesem Bereich Luft nach oben sei. „Besonders im technischen Bereich wollen wir uns verbessern. Ansonsten macht die Mannschaft einen guten Eindruck. Die Jungs halten zusammen, sind eine lustige Truppe. Sie sind noch sehr jung und ich freue mich, dass ich sie in den kommenden zwei Jahren auf ihrem Weg begleiten kann.“

Vorrunde
ASV Vösendorf - S04 0:2
S04 - Teamsport Zens 8:0
LASK Linz - S04 0:4
S04 - KF Saraj 8:1
BAAP BiH - S04  0:8
S04 - Altinordu Futbol Kulübü 1:0
Roter Stern Belgrad - S04 3:0

Finalrunde
Chelsea FC - S04 2:0
S04 - Atletico Madrid 0:2
S04 - HJK Helsiniki 2:1

Platzierungsspiele
Sunderland AFC - S04 1:0
S04 - NS NK Krsko 3:1 n.N
S04- RB Salzburg 6:2

U10 bei weltweit größtem U10-Turnier

Champions Trophy in Wien
Donnerstag bis Montag, 15. bis 19. Juni 2017
Zum Turnier: An diesem Wochenende stand für die U10 der Königsblauen ein absolutes Highlight an: Es ging zum weltweit größten U10 Turnier der Champions Trophy in Wien, mit einem Teilnehmerfeld von 128 Teams. Am Samstag (17.6.) wurde die Gruppenphase ausgetragen. Diese konnten die Schalker sehr erfolgreich gestalten und gewannen sechs ihrer sieben Spiele. Somit qualifizierte sich das Team als Gruppenzweiter für die Finalrunde. "Die Jungs sind sehr entschlossen in den ersten Turniertag gegangen und haben eine spielerisch ansprechende Leistung gezeigt“, war sich das Trainerteam einig. Für die Finalrunde am Sonntag erwischten die Knappen allerdings eine sehr anspruchsvolle Gruppe. So hießen die Gegner Chelsea, Atletico Madrid und HJK Helsinki. "Das war mit Abstand die schwierigste Gruppe, die man erwischen konnte", so Co-Trainer Pascal Gunia. Im ersten Spiel hieß der Gegner Chelsea. Hier mussten sich die Schalker mit 0:2 geschlagen geben. "Das war sehr ärgerlich und unnötig. Wir waren die tonangebende Mannschaft und haben es lediglich verpasst, uns zu belohnen", ärgerte sich Trainer Sam Farokhi. Durch  eine enttäuschende Leistung gegen Atletico Madrid mussten sich die Königsblauen jedoch frühzeitig von den Finalspielen verabschieden, daran änderte auch nichts der Sieg im letzten Spiel gegen HJK Helsinki. Letztendlich beendeten die Schalker das Turnier durch einen 6:2-Erfolg gegen RB Salzburg als 21., trotz alledem war es für alle Beteiligten ein Highlight mit vielen neuen Eindrücken.  Das war in dieser Altersklasse schon das Nonplusultra, was die Turnierorganisation angeht. Unser Dank gilt allen, die bei der Umsetzung dieses Events mitgewirkt haben. Trotz der sportlich eher enttäuschenden Leistung haben wir als Mannschaft die Zeit vor Ort sehr genossen", resümierte das Trainerteam.

Vorrunde
FC Schalke 04 – Viktoria Aschaffenburg  1:0
FC Schalke 04 – RB Leipzig  1:1
FC Schalke 04 – FC Heidenheim  1:1
FC Schalke 04 – FC Academy Offenbach  0:1
FC Schalke 04 – SpVgg Neu-Isenburg  4:0
FC Schalke 04 – Alemannia Aachen  2:0

Achtelfinale
FC Schalke 04 – SpVgg Greuther Fürth  1:0

Viertelfinale
FC Schalke 04 – 1. FC Köln  1:3

U9 mit 5. Platz in Bischofsheim

Turnier in Bischofsheim

5. Platz

Freitag bis Samstag, 16. bis 17. Juni 2017

Zum Turnier: In einem sehr guten Turnier mit vielen Nachwuchsleistungszentren aus Deutschland zeigten die Knappen eine durchschnittliche Leistung. Schon im ersten Spiel kamen die Schalker mit den kleinen Plätzen nicht klar. Durch die vielen Abspielfehler wurde das Spiel nicht besser. Trainer Frank Naß: „Das war ein Tag mit vielen Höhen und Tiefen, wir haben gerade in den Spielen gegen kleinere Vereine zu viele Fehler gemacht. Die Pässe kamen nicht an, die Torschüsse waren zu ungenau und die Einstellung stimmte auch nicht. Dagegen machten wir es gegen andere NLZ-Mannschaften  besser, wir konzentrierten uns bei diesen Spielen und ließen Ball und Gegner gut laufen.“ Die Schalker gingen zum Schluss der Vorrunde noch mal konzentriert zu Werke, allerdings machten die Defensive zu viele Fehler, die auf diesem Niveau sofort bestraft wurden. Nur Torwart Marlo Terliesner war an diesem Tag gut aufgelegt.