Gazprom

01.07.2017

Finn Heiserholt wechselt zur U23

Der elfte Neue für die Schalker U23 steht fest: Finn Heiserholt (*25.6.1996) wechselt von der TSG Sprockhövel zu den Königsblauen. Der 21-Jährige ist vornehmliche im defensiven Mittelfeld einsetzbar. Mit Sprockhövel ist er in der vergangenen Saison in die Oberliga abgestiegen.

Der gebürtige Bochumer Heiserholt war bislang ausschließlich für seinen Heimatverein Sprockhövel aktiv, wurde dort ausgebildet und spielte für die TSG sowohl in der Ober- als auch in der Regionalliga. In der Spielzeit 2016/2017 kam er auf 19 Einsätze (1 Tor) in der Regionalliga West sowie auf drei Partien (1 Tor) im Westfalenpokal. In der fünften Liga stand er insgesamt 43-mal auf dem Rasen.

„Wir freuen uns, dass sich ein weiterer junger Spieler für uns und unsere Idee entschieden hat“, sagt Manager Gerald Asamoah. „Finn ist ein riesiger Schalke-Fan und richtig heiß auf diese Aufgabe.“ Nach Sören Ahlers, Regionalliga Südwest-Torschützenkönig Muhamed Alawie, Arnold Budimbu, Jonas Carls, Andrejs Ciganiks, Tim Kallenbach, Jonas Strifler, Richard Weber, Denis Wieszolek und Benedikt Zahn ist Heiserholt der elfte externe Zugang für die U23.

Die Zweite Mannschaft der Knappen startet am Sonntag (2.7.) in die Vorbereitung auf die Oberliga-Saison. Am Mittwoch (5.7.) geht es für die Mannschaft von Chef-Trainer Onur Cinel ins Trainingslager nach Barsinghausen (bis 12.7.).