Gazprom

11.08.2017

U19: Topspiel zum Saisonauftakt

Saisonauftakt in der U19-Bundesliga. Für die Knappen beginnt die neue Spielzeit gleich mit einem Highlight. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert empfängt am Sonntag (13.8., 11 Uhr) Bayer Leverkusen.

Die Lage auf Schalke

Für die königsblaue U19 ist das Duell mit dem Vorjahres-Dritten das erste Spiel in der Junioren-Bundesliga. Die Eindrücke, die Elgert in der Vorbereitung sammeln konnte, waren positiv. Vor allem nannte er ein „erstklassiges Trainingslager, in dem die Mannschaft schnell zusammengewachsen ist“, was es nun zu festigen und zu erhalten gelte, auch wenn der eine oder andere mal unzufrieden sei, weil er mit der Bank vorlieb nehmen müsse. Außerdem könne die U19 auf drei gute Testspiele und zwei solide Turniere zurückblicken. „In Schwäbisch Hall haben wir uns kontinuierlich gesteigert, beim Ruhr Cup eine hervorragende Leistung gezeigt“, lobt der Coach.

Spielort

SA Ückendorf
Bochumer Str. 190
45886 Gelsenkirchen

Personal

Die beiden Langzeitverletzten aus der vergangenen Saison, Florian Krüger und Lennart Czyborra, können beide wieder trainieren, werden jedoch noch Zeit benötigen, bis sie wieder Anschluss an die Mannschaft gefunden haben. Etwas schneller gehen sollte das bei Andriko Smolinski, der im Laufe der Vorbereitung pausieren musste.

Das ist der Gegner

Zum Auftakt auf Bayer Leverkusen zu treffen, schätzt Elgert als eine der schwierigsten Aufgaben ein, die dem S04 am ersten Spieltag hätte begegnen können. „Leverkusen hat weit über 90 Prozent der Spieler im Kader, mit denen es 2016 deutscher U17-Meister geworden ist“, erklärt er. „Die Mannschaft ist einer der Top-Favoriten auf die Deutsche Meisterschaft, es wird super schwer für uns. Aber wir wissen auch, dass wir eine ebenso schwierige Aufgabe für Bayer sein werden.“ Außerdem müsse man sowieso gegen alle Teams in der Liga antreten, daher nehme man es, wie es kommt. Mit Spielern wie Atakan Akkaynak, Güven Yalcin, Hajdar Shala, Sam Schreck oder Jakub Bednarski habe der Gegner viel Potenzial in seinen Reihen.

Das sagt der Trainer

„Es wird eine spannende und interessante Herausforderung, im Auftaktspiel gegen Bayer Leverkusen anzutreten“, so Elgert. Hinterher werde man zwar noch nicht wissen, wo man stehe, aber man habe zumindest einen kleinen Anhaltspunkt. Durch das Beobachten des Gegners in der Vorbereitung sei das Team gut vorbereitet. „Dadurch, dass wir mit Leverkusen und Köln in der Bundesliga und Braunschweig im DFB-Pokal mit einer Englischen Woche in die Saison starten, kann es sein, dass wir das eine oder andere Mal rotieren werden“, kündigt der Fußballlehrer an.