Gazprom

20.08.2017

U19: Verdienter Sieg gegen 1. FC Köln

Mit 2:0 gewann die königsblaue U19 am Sonntag (20.8.) ihr Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Die Tore für den S04 erzielten Ahmed Kutucu und Jason Ceka. Vor der Partie hatte Chef-Trainer Norbert Elgert noch gesagt, es sei zu früh in der Saison, von einem Spitzenspiel zu sprechen, doch die Zuschauer bekamen eine klasse Begegnung zu sehen.

Zwei Teams auf Augenhöhe, S04 trifft

Die Partie bewegte sich von der ersten Minute an auf einem sehr hohen Niveau, war äußerst umkämpft und man konnte früh sehen, dass sich zwei Mannschaften gegenüberstanden, die sich absolut auf Augenhöhe bewegten. In der Anfangsphase erarbeiteten sich die Gäste einige Standards, aus denen sie jedoch kein Kapital schlagen konnten. Die erste dicke Möglichkeit für den S04 verbuchte Benjamin Goller, der sich auf der rechten Seite durchsetzte, nach innen zog und aus spitzem Winkel Keeper Jan-Christoph Bartels prüfte (12.). In der Folgezeit gab es intensive Zweikämpfe und früh störende Kölner, von denen sich die Knappen jedoch nicht beirren ließen.

Nach einem Freistoß von der rechten Seite setzte Hannes Göring einen Kopfball ganz knapp am gegnerischen Tor vorbei (16.). Auf der Gegenseite die erste gefährliche Szene des FC: Oliver Issa Schmitt hatte sich durchgesetzt, doch sein flacher Abschluss wurde Beute von S04-Keeper Timon Weiner (19.). Anschließend waren es wieder die Gäste, die sich durch Schalkes Hälfte kombinierten, doch Göring war aufmerksam und klärte im Zentrum (28.). Besser machte es auf der anderen Seite Kutucu. Nach einem schönen Nahtstellenpass von Nassim Boujellab tauchte der Angreifer völlig unbedrängt vor dem Kölner Tor auf und netzte aus kurzer Distanz ein (30.). Der Treffer war gleichbedeutend mit der Pausenführung.

Ceka mit der Vorentscheidung

Den zweiten Durchgang dominierte Königsblau von Beginn an und setzte sich früh in der Hälfte der Domstädter fest. Die erste Möglichkeit nach dem Wiederanpfiff hatte Kutucu per Kopf (55.). In der nächsten Szene eroberte Nick Taitague den Ball in der Kölner Hälfte ganz stark, legte links raus auf Kutucu, dessen Schuss Bartels parierte (56.). Dann kam Jason Ceka rechts vor dem gegnerischen Sechzehner an den Ball, guclkte den Torwart aus und versenkte den Ball mit viel Gefühl links von ihm (62.). Schalke erarbeitete sich nun viele gute Möglichkeiten. Nach einer Ecke von rechts köpfte Kübler ganz knapp neben das Tor (66.). Der S04 verteidigte gut, setzte immer wieder Nadelstiche und fuhr einen verdienten Heimerfolg ein.

Schalke: Weiner - Göring, Fleckstein, Wiemann, Hempel - Kübler - Goller (80. Beckhoff), Ceka (65. Ahrend), Boujellab, Taitague (88. Can) - Kutucu (88. Yilmaz)

Tore: 1:0 Kutucu (30.), 2:0 Ceka (62.)

„Wir haben eine gute Partie gezeigt“, erklärte der Chef-Trainer. „Das muss man erstmal so machen und sich durchsetzen gegen eine sehr körperliche, positiv aggressive Mannschaft, die uns heute alles abverlangt hat.“ Es sei heute eine klasse Leistung über 90 Minuten gewesen. „Ich sage das selten zu meiner Mannschaft, ich bin super zufrieden, aber nächstes Wochenende haben wir schon wieder ein wichtiges Spiel bei Preußen Münster.“

Tags: U19, Ahmed Kutucu