Gazprom

U19 gewinnt bei Twente mit 7:0

Klarer Testspielerfolg für die U19: Die Länderspielpause nutzte der S04, um am Samstag (7.10.) beim FC Twente anzutreten. Zurück kehrten die Königsblauen mit einem 7:0. Florian Krüger (4) sowie Nassim Boujellab, Bjarne Seturski und Okan Yilmaz besorgten die Treffer für den S04.

Schalke traf auf eine spielstarke, aber defensiv anfällige Mannschaft. Die Hausherren verteidigten „sehr riskant und hoch“, sagte Chef-Trainer Norbert Elgert. Nach einem etwas zerfahrenen Anfang nutzten die Knappen dies eiskalt aus. Florian Krüger mit einem Doppelschlag (23., 36.) und Nassim Boujellab kurz vor dem Seitenwechsel (43.) schossen die 3:0-Pausenführung heraus. Im zweiten Durchgang legte der S04 nach. Krüger traf erneut zweimal (57., 70.), ehe der B-Jugend-Spieler Bjarne Seturski zum 6:0 nachlegte (75.). Den Schlusspunkt setzte Okan Yilmaz (79.), der zuvor bereits drei Tore vorgelegt hatte.

„Für uns war es heute wichtig, dass wir die sieben Tore geschossen haben“, resümierte Elgert mit Blick auf die zuletzt ausbaufähige Abschlussquote. „Häufig erzielen wir zwei Tore und lassen der Gegner dann wieder mitspielen. Heute hatten wir eine gute bis sehr gute Chancenverwertung.“ Positiv sei zudem, dass Krüger, der nach langer Verletzungspause langsam wieder Spiele sammelt, als Mittelstürmer für vier Treffer gesorgt habe. Insgesamt verteilte Elgert viel Spielpraxis. „Die Jungs haben das gut gemacht, auch unabhängig vom Ergebnis bin ich zufrieden. Das wollen wir nicht zu hoch hängen, aber Twente ist auch keine Mannschaft, die man einfach mal so besiegt.“

Schalke: Lingk (46. Becker) - Smolinski (46. Göring), Fleckstein (46. Can), Wiemann (46. Riemer), Czyborra (46. Seturski), Ahrend, Mercan, Boujellab, Krüger, Yilmaz, Yildiz
Tore: 0:1 Krüger (23.), 0:2 Krüger (36.), 0:3 Boujellab (43.), 0:4 Krüger (57.), 0:5 Krüger (70.), 0:6 Seturski (75.), 0:7 Yilmaz (79.)

Tags: U19, Testspiel