Gazprom

09.10.2017

Sechs Siege bei sechs Junioren-Teams

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.

U15 gewinnt mit 1:0 in Essen

Regionalliga

Rot-Weiss Essen – FC Schalke 04 0:1

Samstag, 7. Oktober 2017

Zum Spiel: Am Samstag (7.10.) stand für die U15-Junioren das Auswärtsspiel bei RWE an. Von Beginn an waren die Schalker das spielbestimmende Team und konnte schon nach sechs Minuten verdient in Führungen gehen. Trotz spielerischer Überlegenheit und einiger hochkarätiger Chancen versäumten es die Jungs aus der Knappenschmiede, das zweite Tor nachzulegen. Nach der Halbzeit bot sich das gewohnte Bild: Schalke war dominant, jedoch ohne den Ball ins gegnerische Tor zu befördern. So blieb es aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung bis zum Schluss spannend. Trainer Willi Landgraf nach dem Spiel: „Bis auf die Chancenverwertung war es heute ein gutes Spiel von uns. Hier müssen wir konsequenter werden.“
Tor: 0:1 Özgen (6.)

U14 gewinnt deutlich gegen SC Paderborn 07

Nachwuchs-Cup, 5. Spieltag
FC Schalke 04 – SC Paderborn 07 8:1
Samstag, 7. Oktober 2017
Zum Spiel: Nach einer überzeugenden Leistung konnte sich die U14 über den vierten Sieg in Folge freuen. Dabei erzielte Luca Pinke nach 15 Minuten das 1:0, Semin Kojic und Yannick Tonye schraubten das Ergebnis in die Höhe (18., 32.). Zwar verkürzte Paderborn nach einem Freistoß auf 3:1 (35.), doch Semin Kojic sorgte durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause für eine klare 5:1-Führung (38., 40.). Der eingewechselte Lukas Korytowski baute mit seinen zwei Treffern den Vorsprung aus (65.), ehe Lukas Pinke mit dem 8:1 den Schlusspunkt setzte
(73.). „Eine im Kollektiv gute Leistung, auch defensiv haben wir aus dem Spiel heraus keine echte Torchance zugelassen und es gut gelöst“, lobte Trainer Marcel Pomplun.
Tore: 1:0 Pinke (15.), 2:0 Kojic (18.), 3:0 Tonye (32.), 3:1 Möllers (35.), 4:1 Kojic (38.), 5:1 Kojic (40.), 6:1 Korytowski (65.), 7:1 Korytowski (67.), 8:1 Pinke (73.)

U13 beim Auswärtsspiel in Bielefeld erfolgreich

5. Spieltag U13 Junioren Nachwuchscup
DSC Arminia Bielefeld - FC Schalke 04 1:4
Samstag, 7. Oktober 2017
Zum Spiel: Unter schwierigen äußeren Bedingungen reiste die U13 zum Auswärtsspiel nach Bielefeld, da es extrem windig war und dauerhaft stark regnete. So kamen die jungen Schalker auch gegen eine kompakte Bielefelder Mannschaft schwer ins Spiel, so dass sie zwangsläufig das 0:1 nach 15. Minuten akzeptieren mussten. Nach 20 Minuten ging jedoch ein Ruck durch die Mannschaft und zunächst arbeitete man sich zurück ins Spiel, bevor man auch spielerisch wieder zu überzeugen wusste. Noch vor der Pause gelang der verdiente Ausgleich zum 1:1 durch David Degengard und der S04 spielte weitere Torchancen heraus, die jedoch ungenutzt blieben. Die zweite Halbzeit ist kurz zusammengefasst, da Schalke eine gute Leistung bot und diese mit schön herausgespielten Torchancen und Toren, aber auch mit einer soliden Abwehrarbeit krönte. Die Knappen ließen nun keine Torchancen des Gegners mehr zu und erzielte selber durch Ahmed Etri, Philip Buczkowski und Jad Munzer die weiteren Treffer zum letztendlich 4:1-Endstand. „Die ersten Minuten im heutigen Spiel waren nicht gut von uns, aber umso positiver ist die Reaktion nach dem Gegentreffer und das Verhalten der kompletten Mannschaft", lobte Trainer Sebastian Ruhe. „Wir sind mit Überzeugung und Mentalität in das Spiel zurückgekommen und haben am Ende verdient gewonnen. Wir müssen uns aber weiterhin in der Umschaltbewegung steigern, da dieses Basics für das Derby am kommenden Wochenende extrem wichtig sind."
Spieler (Tore): Yusufu, Bollenberg, Swajkowski, Kloth, Becker, Hot, Rüger, Grüger, Degengard (1), Buczkowski (1), Nkowa, Korte, Winter, Etri (1), Atik, Munzer (1)
 

Die Spiele im Überblick

Vorrunde
FC Schalke 04 - Rheinsüd Köln 0:0
FC Schalke 04 – RW Essen 0:0
FC Schalke 04 – Vfl Osnabrück 0:0
FC Schalke 04 – SC Paderborn 07 0:0
FC Schalke 04 – 1.FC Köln 0:0

Viertelfinale
FC Schalke 04 – VfL Bochum 0:1

Spiele um Platz 5
FC Schalke 04 – Arminia Bielfeld 1:0
FC Schalke 04 – TSV Marl Hüls 0:0 (3:1 n.E.)

U12 mit fünftem Platz in Rees

Reunion Cup Rees
5. Platz
Dienstag, 3. Oktober 2017
Zum Turnier: Auf dem Turnier in Rees zeigten sich die Knappen in der Defensive fast nicht bezwingbar. Jedoch gelang auch seitens der Offensive wenig Zählbares. Den ersten Gegentreffer bekamen die Schalker dann zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt und mussten sich am Ende durch die Platzierungsspiele kämpfen. Dort schien der Bann gegen Bielefeld offensiv gebrochen jedoch gelang es den Marlern im Spiel um Platz 5 mit zahlreichen Rettungsaktionen auf der Torlinie die Knappen ins Entscheidungsschießen zu zwingen, wo der S04 dann aber klar die Oberhand behielt. Ein insgesamt zu träger, unentschlossener Auftritt der Knappen bei dem mit einer nur leicht verbesserten Chancenausbeute viel mehr drin gewesen wäre.

U12 siegt verdient gegen Fortuna Düsseldorf

FC Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf 2:1
Nachwuchscup
Samstag, 7. Oktober 2017
Zum Spiel: Nach zwei unglücklichen Niederlagen, wollten die Knappen endlich wieder als Sieger vom Feld gehen. Mit dieser Einstellung ging es in die Partie gegen Fortuna Düsseldorf, das sehr gut in die Saison gestartet ist und ungeschlagen nach Schalke kam. Davon ließ die königsblaue U12 sich jedoch nicht beeindrucken und war mit dem Anpfiff sofort bei der Sache. Die Schalker setzten sich von der ersten Minute an in die Hälfte der Düsseldorfer fest und erarbeiteten sich einige gute Torchancen, doch leider fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Wie in den vergangenen Wochen auch jubelte erneut der Gegner zuerst. Nach einem Ballverlust waren die Abstände zwischen den Schalker Reihen zu groß und Fortuna konterte, der Ballführende legte sich den Ball zu weit vor, der Schalker Torwart war zur Stelle, aber als alle mit einem sicheren Ball rechneten rutschte dieser unter den Armen des Keepers durch und der Stürmer musste nur noch einschieben. „Wir wollten es nicht wahrhaben, wieder mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen“, haderte Trainer Fehmi Özdemir. Das taten die Knappen auch und wollten den Lohn dafür. Leider schafften sie es nicht vor dem Pausenpfiff. „Die erste Halbzeit ging klar an uns, wir waren sehr dominant, Düsseldorf setzte zwar gefährliche Nadelstiche, aber wir haben schon besser gegen den Ball gearbeitet als in den Wochen zuvor.“
Im zweiten Durchgang bot sich das selbe Bild: Mutig in ihren offensiven Aktionen spielten die Knappen weiter gegen sehr gut verteidigende Fortunen. Dann war es soweit, der lang ersehnte Ausgleichstreffer. Noah Paß steckte sehr gut auf Miles Kappler durch, der schnell abschloss. Der Torhüter pariert den Ball nach außen und es war Cankoray Mutlu, der gedankenschnell war und traf. Nun lief das Spiel schneller und beiden Teams unterliefen zahlreiche Fehlpässe. Schalke brauchte etwas Zeit, um wieder die nötige Ruhe in die Partie zu bekommen. Das Spiel war nun wieder offen, aber zunächst waren es die Gäste, die das Aluminium trafen, und kurz darauf dann die Schalker. Beide Teams spielten auf Sieg. Dann, nach einer überragenden Aktion von Lasse Dittner, der sich geschickt gegen die Abwehrreihe durchsetzte und dabei drei Spieler stehen ließ, behielt er die Übersicht und legte zurück auf Miles Kappler, der den Führungstreffer erzielte. Es stand 2:1 für Schalke und nun hieß es, in den letzten zehn Minuten wieder Ruhe zu bewahren und nicht nervös zu werden. Leider gelang das den Knappen nicht und sie agierten viel zu hektisch. „Der Führungstreffer tat den Jungs gut, man sah die Freude und Erleichterung in den Gesichtern, allerdings waren sie angesichts der verbleibenden Spielzeit etwas zu ängstlich und haben dadurch den Rhythmus verloren“, analysierte Özdemir. Die Königsblauen schafften es dann aber doch, als Sieger vom Feld zugehen. „Es war einen starke, geschlossene Mannschaftsleistung, das haben die Jungs sich sehr verdient", freute sich der Chef-Coach, „und diesmal hatten wir auch das Glück auf unsere Seite.“

U11 schlägt Borussia Mönchengladbach 6:3

Reviersportcup, 1. Spieltag
FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach 6:3
Sonntag, 8. Oktober 2017
Zum Spiel: An diesem Wochenende stand für die U11 der Königsblauen das erste RSC-Spiel dieser Saison auf dem Programm. Der Gegner war die U11 von Borussia Mönchengladbach, gegen die es in der Vergangenheit schon das eine oder andere sehr intensive Spiel gegeben hatte. Daher wussten die Knappen um die Schwere dieser Aufgabe. Doch die Königsblauen starteten sehr gut in die Partie und drückten von Beginn an dem Spiel ihren Stempel auf. In einer insgesamt sehr ruppigen Begegnung behielt die Schalker Mannschaft einen kühlen Kopf und konnte immer wieder Nadelstiche beim Spiel in die Tiefe setzen. Nach dem ersten Drittel hieß es trotz allem dem 2:2. „Dass wir die Gegentore durch einen Distanzschuss und eine Standardsituation kassieren, zeigt, dass die Jungs es in der Arbeit gegen den Ball als Mannschaft richtig gut gemacht haben", war sich das Trainerteam einig. Doch die Mannschaft ließ sich von dem zwischenzeitlichen Resultat nicht entmutigen und spielte weiter zielstrebig nach vorne. Mut und Wille wurden belohnt, so dass es zum Ende des zweiten Drittels 5:2 für die Knappen stand. Doch aus der Vergangenheit wusste die Mannschaft, dass trotz Führung und einer guten Leistung noch 20 weitere intensive Minuten auf sie warten würden. Und wie erwartet entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. So  kamen  die Gäste aus Mönchengladbach noch einmal auf 5:3 heran. Doch die Königsblauen zeigten sich davon unbeeindruckt und konnten mit dem 6:3 für die endgültige Entscheidung sorgen. „Die Jungs haben sich diesen Sieg absolut verdient. Sie haben von der ersten bis zur letzten Minute wirklich alles daran gesetzt diese Spiel zu gewinnen", resümierte das Trainerteam.

U10 gewinnt 6:3 bei Borussia Mönchengladbach

Reviersportcup, 3. Spieltag
Borussia Mönchengladbach - FC Schalke 04 3:6
Samstag, 7. Oktober 2017
Zum Spiel: Die Knappen machten sich am Samstag (7.10.) Richtung Mönchengladbach zum dritten Saisonspiel auf. Auf einem engen Spielfeld gingen die Schalker zwar schnell mit drei Toren in Führung, taten sich allerdings trotzdem spielerisch schwer. Die Zuschauer konnten ein durch Zweikämpfe geprägtes Spiel sehen. Einzig Dimitrios Aroutsidis fiel mit spielentscheidenen Ideen und einer starken Laufleistung auf und trug an diesem Samstag maßgeblich zum Sieg bei. Der S04 gewann das Spiel letztendlich verdient mit 6:3.
Tore: Aroutsidis(3), Baer(3)