Gazprom

U16 siegt in Paderborn und setzt Trend fort

Auswärtssieg beim Tabellenführer für die U16: Am Sonntag (12.11.) gewann der S04 bei der U17 des SC Paderborn mit 2:1 durch die Treffer von Franck Tehe und Yusuf Keskin. Damit bestätigen die Knappen ihren Aufwärtstrend und sind nun seit vier Spieltagen in der Westfalenliga ungeschlagen. „Die Jungs haben gekämpft wie die Löwen und sich den Sieg absolut verdient“, sagte Chef-Trainer Robin Willeke.

Schalke hatte im ersten Durchgang früh gute Offensivszenen. Kurz nach Anpfiff setzte sich Tehe gut durch, doch Pavlidis‘ Abschluss war zu locker (4.). In der 12. Minute dann das 1:0, Ole Hoch steckte Tehe die Kugel präzise in den Lauf, sodass dieser vollenden konnte. Die Hausherren benötigten etwas Zeit und kamen nach rund 25 Minuten zwei Mal zu aussichtsreichen Gelegenheiten: S04-Keeper Felix Wienand parierte erst auf der Linie (26.) und entschärfte kurz darauf einen Elfmeter (28.).

Nach der Pause gelang Paderborn dann der Ausgleich (45.), doch die Königsblauen blieben dran und belohnten sich. Ein Rückpass zum Torwart der Hausherren geriet zu kurz, Keskin erlief sich den Ball und schob ungestört zum 2:1 ein (53.). Die Gastgeber hatten noch eine dicke Möglichkeit, als Jonas Clein auf der Linie klären musste (60.). Das war’s. „Neben dem hohen Mentalitätsaufwand war die taktische Disziplin der Truppe ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg“, bilanzierte Willeke. „Wir konnten den positiven Trend weiter fortsetzen. Das freut mich sehr für die Spieler.“

Schalke: Wienand - Fiore (62. Bürgel), Pavlidis, Alimusaj, Clein - Paenda - Kreutzkämper, Hoch, Krasniqi (77. Neitzner), Tehe (50. Keskin) - Dreesen (50. Inan)
Tore: 0:1 Tehe (12.), 1:1 (45.), 1:2 Keskin (53.)
Besondere Vorkommnisse: Wienand hält Elfmeter von Paderborn (28.)